Träume werden wahr
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

 

 Änderungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Änderungen   Sa Feb 21, 2015 11:22 pm

Hey meine Lieben,
gibt es etwas, was sich an der Partnerschaft ändert oder sogar direkt in eurem Forum, dann habt ihr hier Platz genug um uns bescheid zu geben.
Wir danken euch jetzt schon!

Liebe Grüße,
eure Cara
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Xander
Gast
avatar


BeitragThema: Slayertime (Buffy|Angel - Szenentrennung - FSK 18)   Fr Jun 19, 2015 1:03 pm

Hallo liebe Partner,

Bei uns hat sich die Storyline verändert. Zwar ändert sich der iframe automatisch, aber wir wollten euch dennoch gern Bescheid geben.
Eine erneute Bestätigung eurerseits benötigen wir nicht.

Lieben Gruß
Xander vom Slayertime

Nach oben Nach unten
Bia
Gast
avatar


BeitragThema: Innocence   So Aug 02, 2015 11:57 pm

Hallo ihr Lieben,

einige von euch haben es schon mitbekommen, dass unser Forum nicht mehr wirklich aktiv ist und man als außenstehende Person auch nichts mehr bei uns posten kann. Ich bin was das technische anbelangt auch alles andere als begabt. Aber wir hatten (haben) ein Problem damit, dass alles zugesapamt wurde. Deswegen habe ich auch alle Bereiche auf < closed > gesetzt.
Bitte seid doch so lieb und löscht unsere Daten.
Lieben Dank für eure Partner- und Sisterschaft!
Falls wir mal wieder zurückkommen, melden wir uns natürlich Smile

Ganz liebe Grüße,
Bia aus dem Innocence
Nach oben Nach unten
Burakku
Gast
avatar


BeitragThema: Amazing Horse   Sa Dez 26, 2015 9:21 pm

Halli Hallo ihr Lieben!!

Wir möchten euch informieren, dass wir unsere Vorstellung geändert haben. Weiterhin auf eine gute und lange Partnerschaft.

LG das Amazing Horse-Team



Vor langer, sehr langer Zeit existierte ein Tal, welches keinen Namen hatte. Es wurde von zwei Herden beherrscht, regelrecht regiert, welche unterschiedlicher nicht sein konnten. Eine Herde war die gute Seele des Tals. Sie kümmerte sich um dessen Wohlstand. Während die andere Herde hingegen nur auf Zerstörung aus war. Obwohl sich die beiden Herden niemals, selten über den Weg liefen, war es kein Krieg den sie führten. Besitzanspruch konnte man es nennen. Jede Herde wollte dieses Tal besitzen, für sich beanspruchen. Eines Tages ging ein Spross aus den Ravager hervor. Es war ein kleiner Hengst namens Jigsaw. Auch wenn er es noch nicht wusste, auf seinen Schultern lastete eine immense Bürde, welche er selbst verschulden würde. Er würde dieses Tal in ein neues Zeitalter führen. Ein paar Jahre zogen ins Land und auch bei den Souls ging ein Sprössling hervor. Es war eine Stute mit dem Namen Iltami. Auch sie würde eine schwere Sünde begehen, von welcher auch sie selbst der Verursacher war. Die Jahren verstrichen wie in einem Raffer und aus den beiden Fohlen waren prächtige Tiere geworden. Ihre Familien, ihre Herden hatten sie ausdrücklich davor gewarnt, niemals die andere Seite zu betreten, aber Iltami hielt sich nicht daran. Niemals würde sie das tun, was ihr Vater ihr sagte. Niemals! Sie nahm Reißaus und erkundete unwissend das Tal, als sie einem fremden Hengst begegnete, welcher ebenfalls alleine unterwegs war. Keines der beiden Tiere war vorsichtig, oder auf Angriff getrimmt. Nein. Sie waren voneinander fasziniert, sie wurden voneinander angezogen. Es herrschte Ruhe. Es war, als würde man eine Stecknadel fallen hören. Jedoch durchschnitt eine Stimme ihre Zweisamkeit. Als Jigsaw diese Stimme hörte, machte er kehrt und verschwand. So schnell hatte Iltami nicht reagieren können, war der Fremde verschwunden. Schade. Stattdessen stand ihr verhasster Vater neben ihr und fuhr, herrschte sie an. Iltami spurte und kehrte zur Herde zurück. Sie hatte sich an jenem schicksalhaften Abend an einen etwas abseits gelegenen Hügel niedergelassen. Ihr Blick war verträumt ’gen Himmel gerichtet. Ihre Gedanken waren ununterbrochen bei dem fremden Hengst. Er war so wunderschön gewesen. Sie hatte ihren Blick einfach nicht abwenden können. Und wieder stand unverhofft, urplötzlich ihr Vater neben ihr. Erschrocken fuhr die Stute zusammen und wünschte ihrem Vater tausend Tode. Er sagte, er habe eine Überraschung für sie. Jedoch hielt die junge Stute nichts von Überraschungen. Genervt fügte sie sich den Worten ihres Vaters und kehrte zur Herde zurück. Dort wartete ein, ihr unbekannter Hengst, auf sie. Auch er war gut gebaut, aber er war nichts im Vergleich zu dem Hengst, welchem sie heute begegnet war. Währenddessen hatte ihr Vater irgendetwas gesagt, doch Iltami hatte nicht aufgepasst. Nun stand der Unbekannte vor ihr. Er stellte sich als ‚Thymos’ vor. Er war ein Hengst von der anderen Seiten. Er gehörte zu den Ravager, erklärte ihr Vater weiter. Dieses ganze Gerede interessierte sie in keiner Art und Weise. Jedoch erweckten nur ein paar Worte ihre Aufmerksamkeit, nämlich, dass sie diesem Hengst versprochen war. Iltami war bestürzt. Das war hoffentlich ein Scherz und hoffentlich nicht ernst gemeint. Der Gesichtsausdruck ihres Vaters sprach jedoch Bände. Es war eine Tatsache. Die Stute schluckte schwer und wandte sich von Thymos ab. Sie wollte nicht diesen Hengst. Nein. Sie wollte IHN. Wer auch immer er war. Sie würde ihn suchen und sie würde ihn finden. Am nächsten Morgen erwachte Iltami als Erste. Augenblicklich entfernte sie sich von der Herde, verschwand. Sie kehrte an jenen Ort zurück, an welchem sie IHM gestern begegnet war. Sie ließ sich im Dickicht nieder und wartete, wartete, dass jener Hengst auftauchen würde. Und tatsächlich. Er kam. Wieder standen sich diese beiden Pferde gegenüber und starrten, schwiegen einander an, ehe Iltami vor lauter Nervosität das Schweigen nicht mehr ertrug und sich vorstellte. Resigniert nickte der Hengst. Jigsaw, erwiderte er. Von jenem Tag an, trafen sich die beiden Pferde immer und immer wieder, ehe Jigsaw Iltami eines Tages fragte, ob sie durchbrennen wollten, denn das was ihre Herden führten, war für sie uninteressant. Iltami befürwortete Jigsaws Worte. Sie würde ihm folgen, wenn es sein müsste, bis ans Ende der Welt. Der Moment war perfekt. Die beiden Pferde nutzten die Gunst der Stunde und ließen sich von ihren Gefühlen mitreißen. Jigsaw bestieg die junge Stute. Jedoch würden sie kein Glück finden. Zumindest nicht für den Augenblick. Thymos war Iltami heimlich gefolgt und mit ihm ein paar Hengste der Souls. Nachdem der Akt der beiden Pferde vorbei war, wurden die beiden Verliebten eingekreist. Was dies zu bedeuten hatte, wollte Iltami wissen. Thymos begann diabolisch zu lachen. Es war ein Auftrag ihres Vaters, denn er hatte schon lange herausgefunden, dass sie Desinteresse an der Herde hegte und warum dies so war, sollte Thymos herausfinden. Jigsaw war also der Grund warum Iltami nichts von ihm wollte, aber dies sollte sich von nun an ändern. Die Hengste der Souls zogen den Kreis enger, ehe sie Iltami von Jigsaw abkapseln konnten. Thymos verschwand mit ihr. Ihr könnt mit ihm machen, was immer ihr wollt, waren seine Worte, ehe er mit der Stute verschwand. Was dann geschah, das weiß niemand. Jigsaw kam irgendwann wieder zu sich und lag in einer Blutlache. Es war sein Blut. Sein Körper schmerzte. Knochen waren geprellt, wenn nicht sogar gebrochen, aber der Hengst kämpfte, kämpfte sich zurück ins Leben, denn er wollte Iltami retten. Er musste sie retten. In der Zwischenzeit empfing Octavo, Iltamis Vater, die beiden Pferde. Thymos konnte mit ihr tun und lasse was immer er wollte. Sie war nicht länger seine Tochter, aber der Grundstein für die Vernichtung der Ravager war gesetzt. Thymos entfernte sich mit Iltami von der Herde, verführte sie nach allen Künsten, aber dies nutzte nichts. Sie wollte nichts von ihm. Thymos sah keine andere Wahl und Zwang Iltami mit Gewalt an sich, indem er sie vergewaltigte. Monate zogen ins Land und Iltami durchlebte die Hölle auf Erden. Thymos war ein wahrer Teufel. Eines Tages jedoch, tauchte wie aus dem Nichts Jigsaw auf. Niemand bemerkte ihn. Doch. Jemand bemerkte ihn. Es war Iltami. Sie konnte nicht fassen, nicht glauben, wen sie hier sah. Jigsaw drängte Iltami zur Eile. Sie mussten vor der Morgendämmerung das andere Ende des Tals erreichen. Dort würde seine Herde auf ihn warten. Sie wussten von dem Komplott, Dank Jigsaw. Sie machten sich auf dem Weg. Iltami war währenddessen hochträchtig und Jigsaws Wunden waren noch nicht einmal verheilt. Der Weg war weit, sehr weit. Irgendwann ging Iltami zu Boden und klagte über Schmerzen, ehe sie ein totes Fohlen zur Welt brachte. Ohnehin wollte sie es nicht, weil es Thymos’ Werk war. Sie kamen gerade noch so bei den Ravager an. Iltami wurde mit offenen Armen empfangen, auch wenn sie wusste, dass es eigentlich die Herde war, welche mit der ihren verfeindet war. Die beiden Pferde zogen sich zurück und Jigsaw erklärte Iltami, dass ihre Zeit begrenzt war, weil er vermutlich nicht mehr lange zu leben hätte. Iltami wollte diese Worte nicht hören. Für immer würde sie bei ihm bleiben und er bei ihr, dass sollte er ihr versprechen. Mit einem Grinsen versprach er es ihr. Abermals bestieg Jigsaw Iltami. Allerdings litt der Hengst unter höllischen Schmerzen. Anschließend lagen die beiden Pferde dicht beieinander, ehe Jigsaw irgendwann, inmitten der Nacht aufgehört hatte zu atmen. Iltami hatte es gewusst. Sie hatte gewusst, dass er gelogen hatte. Unter Tränen schwor sie dem toten Körper von Jigsaw, dass er nicht umsonst gestorben war. Die Zeit raste dahin und Iltami brachte Jigsaws Sohn Soarin zur Welt. Er war das Vermächtnis grenzenloser Liebe. Der Krieg zwischen Souls und Ravager war im vollen Gange. Intrigen waren der Grund für ihn gewesen. Unzählige hatten ihr Leben gelassen. Wie würde dieser Krieg weitergehen und wo würde er wohl enden? Wer läutete das neue Zeitalter ein? Finde DU es heraus. Entscheide dich für eine Seite. Vielleicht bis DU derjenige, der sie in ein neues Zeitalter führt. Erzähle deine Geschichte. Vielleicht findest du Gehör.

Begleite uns in eine ungewisse Zukunft!
Hilf uns, sie zu bekämpfen...wir brauchen dich!




• Neueröffnung: April 2014
• Spielleitung: Amaterasu & Admina
• Genre: Pferde-RPG
• Rating: Kein Rating
• Rollenspiel: Mindestlänge 10 Zeilen, Ortstrennung, Schreibstil 1. Person / Vergangenheit


Code:
http://amazing-horse.forumieren.com

©Amazing Horse
Nach oben Nach unten
Ruby W
Gast
avatar


BeitragThema: The Winchester Family Business   Mo Feb 22, 2016 5:01 pm

Hallo liebes Partnerboard Smile

Wir haben ein neues Design, und deshalb dachten wir uns, ist es an der Zeit unserm Datenblatt ein neues Aussehen zu verpassen, wir bitten euch unsere neuen Daten zu übernehmen Smile

Lg



Nach oben Nach unten
Bran
Gast
avatar


BeitragThema: Schreiberschachtel || Weltenwanderer   Mi Feb 24, 2016 12:46 am

Guten Abend liebes Partnerbord,
nicht nur bei euch gab es eine Änderung, auch bei uns hat sich etwas getan. Smile

Die Schreiberschachtel wird es als diese nicht mehr lange geben, das Forum auf Forumieren wird in absehbarerer Zeit geschlossen,
und auf dem Anbieter Xobor in einem neuen Look wieder eröffnet. Very Happy
Das geplante Eröffnungsdatum ist der 1. 3. 2016.

Hier habt ihr schon die neuen Daten. Wink



Forum | Regeln | Partner

Es gibt nicht nur dieses eine Leben. Jede Person gibt es mehr als einmal - nur in verschiedenen Welten. Die zerstörte Welt in der Zukunft, die Welt mitten in einer Zombiekatastrophe, die Welt voller Magie, die Welt kurz vor der entscheidenden Revolution oder die Welt, die der unseren gleicht - sie alle existieren und du bist ein Teil von ihnen.

Eckdaten:

> Multi-RPG-Forum <
> Spielzüge mit Ortstrennung <
> 5 Hauptwelten <
> 2er-RPG-Bereich <
> Mehrfach-Accounts erlaubt <
> mit anderen eigene Welten erschaffen <




Ich hoffe das wir euch auch im neuen Forum als unsere Partner begrüßen dürfen. Wink

LG Bran, Cain und Maria aus dem Weltenwanderer.
Nach oben Nach unten
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Änderungen   Mi Feb 24, 2016 9:15 pm

Vielen lieben Dank, "Weltenwanderer",
ich hab eure Daten sofort erneuert.

Na dann viel Spaß mit eurem neuen Forum und viel Glück!
Liebe Grüße,
eure Cara
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Castiel
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Änderungen   Mo Apr 25, 2016 1:54 pm




Veränderungen

Geänderte Daten

Liebes Partner-Forum

bei uns sind einige Veränderungen eingetreten und möchten diese mit euch teilen. Folgendes hat sich sich geändert:


"The Angels. They are falling."

Der Himmel wurde von den fallenden Engeln erhellt und es war ein schaurig schöner Anblick der allen geboten wurde. Niemand sah genau was da auf die Erde fiel und zwar zu tausenden deswegen vermuteten die ahnungslosen Menschen das es riesige Kometenschwärme waren die an der Erde knapp vorbei zogen oder auf verschiedenen Stellen zu Boden fielen. Ein sehr seltsames Ereignis was nicht zu erklären war selbst für die Wissenschaftler die eigentlich Ahnung von so etwas haben müßten. Jedoch gab es Leute die sehr genau wußten was da passiert war. Leute die schon so einiges hinter sich hatten und nun ein weiteres Kapitel ihres Abenteuerlebens aufschlugen.

Zwei Jäger, Legenden unter ihres gleichen, mit Namen Dean & Sam Winchester hatten eigentlich vorgehabt die Höllentore zu schließen um wenigstens eine Seite in einen ungleichen Kampf wegzusperren. Als sie jedoch den Preis erfuhren den sie zahlen hätten müssen wählten sie nicht diesen Preis sondern das Leben. Ein Leben das sie als Brüder & als Jäger lebten. Gemeinsam waren sie stärker als alleine. Die beiden Brüder konnten sich nicht sterben lassen so das Sam das Ritual vorzeitig abbrach und Crowley halb menschlich ließ. Das Ergebnis war das Sam fast selbst starb während die Engel fielen.

Viele Engel überlebten den Fall nicht. Andere verloren ihre Flügel und die Fähigkeit zu fliegen. Engel die einstmals stolz waren und nun auf der Erde waren. Engel die teilweise keinerlei Ahnung von dem hatten was auf der Erde vorging und nicht verstanden was sie hier sollten doch eines wußten sie nämlich das sie Rache an den Personen nehmen wollten die ihnen das angetan hatten. Rache an Metatron & Castiel. Und sie wollten zurück in den Himmel und ihn neugründen.

Der ehemalige Schreiber hatte mit einen genialen Plan die Engel aus dem Himmel geworfen auch auf die Gefahr hin das man Castiel, der nur seine Familie retten wollte damit sie miteinander sprachen, dafür zur Rechenschaft ziehen würde. Während Castiel, der nun ohne Gnade ist, mit seinen Menschsein kämpft lebte Metatron glücklich & alleine oben im Himmel. Sich nicht kümmernd was die anderen Engel erlitten. Nichts ahnend das seine Tat noch etwas gänzlich anderes ausgelöst hatte. Er hatte eine verschlossene Tür geöffnet. Eine Tür die etwas dunkles gefangengehalten hatte und nun frei war.


Eckpunkte:

- Supernatural-Forum

- Setzen nach 8x23 ein und playen frei weiter

- Serienwissen muß nicht vorhanden sein. Das Team hilft bei Fragen weiter

- Serien- und Freecharakter sind sehr gerne gesehen

- FSK 18

- Szenentrennung

-  ab 500 MPL aufwärts



Sonstiges:
Wie es auch weiter gehen mag entscheidet alleine ihr. Trefft alte Bekannte, alte Freunde und neue Feinde. Seid dabei und schreibt unsere Geschichte weiter. Lebt eure Ideen aus. Vielleicht rettet ihr sogar selbst die Welt oder stürzt sie in den Untergang.

Haben wir euer Interesse geweckt und ihr seid genauso motiviert zu schreiben? Dann meldet euch an denn wir freuen uns auf jedes Mitglied das mit uns die Storyline erweitern & Abenteuer erleben möchte.



Danke für die Kenntnisnahme.

Liebe Grüße das Team von Darkness Rises

Geändert
We are stronger then a part
Nach oben Nach unten
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Änderungen   Mo Apr 25, 2016 6:46 pm

Prima, werd ich sofort bei euch eintragen!
Danke fürs Bescheid geben! Bussi
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Tale of Midnight
Gast
avatar


BeitragThema: Midnight Breed - Versuchung der Nacht   Sa Mai 14, 2016 5:17 pm

Liebe Partner,


wir möchten euch auf diesem Wege mitteilen, dass wir uns entschlossen haben unseren Partnerbereich aufzugeben und ihr uns somit löschen könnt.
Lieben Dank für die Partnerschaft und euch noch ein schönes Wochenende.


Grüße,
das Team von Midnight Breed - Versuchung der Nacht



Nach oben Nach unten
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Änderungen   Di Mai 17, 2016 5:36 pm

Schade, aber ich glaube, ich weiß woran es liegt... an unserer aktuellen Aktivität im Forum.
Ich hoffe, wir könnten die Partnerschaft wieder aufnehmen, so bald es hier wieder reger wird? Wink

Trotzdem Danke für die Mitteilung und noch eine schöne Woche!
Liebe Grüße,
Cara
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Hogwarts Again
Gast
avatar


BeitragThema: Hogwarts Again - You'll never be alone   Sa Mai 28, 2016 11:09 pm



Hogwarts Again - You'll never be alone 2.0

Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Echt gemein ist was da kommt

Aug des Molchs, Froschgebein
Haar und Zunge kommen rein
Auch ein blinder Stachelwurm
Rühren bis zum großen Sturm

Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Echt gemein ist was da kommt

Kessel siedet den Schlangenschwanz
Springt im Kessel wie im Tanz
Drachenblut und Wolfsgebiss
Hexen lieben Finsternis

Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Echt gemein ist was da kommt.

Links
» Storyline | » Regeln | » Gesuche


Storyline

Die große Schlacht um Hogwarts liegt nun schon über zwanzig Jahre zurück. Nach dem finalen Kampf gegen Lord Voldemort, half der Orden des Phönix beim Wiederaufbau der Hogwarts Schule, damit dort auch Hexen und Zauberer zukünftiger Generationen wieder unterrichtet werden konnten. Danach halfen die Mitglieder des Ordens noch, die Strukturen des Zaubereriministeriums zu optimieren und für einen geregelten Ablauf zu Sorgen. Der größte Feind der Zaubererwelt war besiegt und niemand schien den Orden mehr zu brauchen. So kam es, dass sich die Mitglieder mit der Zeit immer weniger häufig trafen und sich alles schließlich im Sande verlief. Nach dem Sturz ihres Anführers wurden die Todesser in alle vier Winde zerstreut. Einige, derer man habhaft werden konnte, wurden in das Zauberergefängnis Askaban geschickt, doch die meisten konnten untertauchen und hielten sich die nächsten Jahre bedeckt. Doch alle hielten sie an der Ideologie ihres Herrn und Meisters fest und gaben diese auch an ihre Familien weiter, wenn auch nicht in der Öffentlichkeit.

Vor einiger Zeit wurde Harry Potter, vormals Leiter der Auroren, zum Zaubereiminister und nun beginnt das bis dahin normale Leben in der Zauberergemeinschaft wieder in Turbulenzen zu geraten. Natürlich gefiel diese neue Besetzung nicht allen Mitgliedern der magischen Gemeinschaft. Besonders die alten Anhänger von Harrys ehemaligem Widersacher stößt es auf, daß er nun zum Zaubereiminister gemacht wurde. Dann der große Schock: Bei der Quidditch-Weltmeisterschaft, das erste große Ereignis unter der Amtszeit des neuen Zaubereiministers, erschien das Dunkle Mal am Himmel.
Chaos brach aus und die Hexen und Zauberer wurden an schlimme Ereignisse aus früheren, dunkleren Tagen erinnert. Niemand konnte gefaßt werden und auch nach eingehender Untersuchung fand man nicht heraus, woher das Dunkle Mal gekommen war. Dennoch war die Magische Welt geschockt und verwirrt. Viele erinnerten sich nur zu gut an die Schrecken, die sie schon lange besiegt geglaubt hatten. Für Harry Potter war dies jedoch nicht einfach nur ein Zufall oder ein schlechter Scherz. Fest entschlossen ist er, die Fehler, die seinerzeit Cornelius Fudge gemacht hat, nicht zu wiederholen. Er setzte sich dafür ein, daß die Auroren sich umhörten und genauere Informationen zu Tage förderten.

Angetrieben von dem inneren Wunsch, den neuen Zaubereiminister zu stürzen und die alten Ideale wieder aufleben zu lassen, trachten die ehemaligen Todesser Yaxley, Goyle, Mulciber und Rookwood danach, Gleichgesinnte zu finden. Dabei wenden sie sich vor allem an Familien, deren Namen schon früher zu den Anhängern ihres Meisters zählten. Doch auch unter jungen Zauberern finden sie offene Ohren, denn nicht alle sind der Meinung, man müsse die magische Welt vor der Welt der Muggel geheim halten, haben doch die Zauberer so viel mehr Macht als die einzelnen Muggel.
Ein jeder hat ein eigenes Motiv, aber doch gibt es einige, die sich die leise geflüsterten Worte und Ideen anhören und sich den Todessern anschließen wollen, so daß das Vermächtnis des Dunklen Lords erneut aufkeimen kann.

Eckdaten

Wir Spielen im Jahr 2023.
- Wir spielen nach Szenentrennung.
- Wir sind NC 17 gerated, Anmeldung ab 18 Jahren!
- 1000 Zeichen Pflicht im Ingame.
-in Hogwarts / Hogsmeade und in der Winkelgasse gab es einige Veränderungen
- Harry Potter ist der Zaubereinmister.
- Todesser wollen den neuen Minister stürtzen.
- Die Auroren stehen unter Harry James Potters Befehl.
- James Sirius Potter ist aus der Schule raus und hat grade die Ausbildung zum Auroren abgeschlossen, es ist Albus letztes Schuljahr.
- Es sind alle Buchcharaktere spielbar außer die, die in den Büchern gestorben sind.
- Nachkommen der Buchcharaktere sind erlaubt.
- Auch ausgedachte Charaktere sind immer herzlich Willkommen bei uns.

ZUM FORUM





Liebes Partner Forum,

Wir haben jetzt auf FSK 18 umgestellt hier zu ein neues Style und auch eine neue Werbung fertig gemacht. Wir bitten darum die neuen Daten zu übernehmen eine erneute Bestätigung ist nicht nötig Auf weitere Partnerschaft euer Hogwarts Again - You'll never be alone 2.0
Nach oben Nach unten
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Änderungen   So Mai 29, 2016 3:22 pm

Wird sofort erledigt! hug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Hogwarts Again
Gast
avatar


BeitragThema: Hogwarts Again   Sa Jan 21, 2017 8:23 pm



Hogwarts Again - You'll never be alone 2.0

Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Echt gemein ist was da kommt

Aug des Molchs, Froschgebein
Haar und Zunge kommen rein
Auch ein blinder Stachelwurm
Rühren bis zum großen Sturm

Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Echt gemein ist was da kommt

Kessel siedet den Schlangenschwanz
Springt im Kessel wie im Tanz
Drachenblut und Wolfsgebiss
Hexen lieben Finsternis

Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Schlimmer, schlimmer noch als immer
Kessel glüh im Feuerschimmer
Echt gemein ist was da kommt.

Links
» Storyline | » Regeln | » Gesuche


Vor der Zeitreise:

Die große Schlacht um Hogwarts liegt nun schon über zwanzig Jahre zurück. Nach dem finalen Kampf gegen Lord Voldemort, half der Orden des Phönix beim Wiederaufbau der Hogwarts Schule, damit dort auch Hexen und Zauberer zukünftiger Generationen wieder unterrichtet werden konnten. Danach halfen die Mitglieder des Ordens noch, die Strukturen des Zaubereriministeriums zu optimieren und für einen geregelten Ablauf zu Sorgen. Der größte Feind der Zaubererwelt war besiegt und niemand schien den Orden mehr zu brauchen. So kam es, dass sich die Mitglieder mit der Zeit immer weniger häufig trafen und sich alles schließlich im Sande verlief. Nach dem Sturz ihres Anführers wurden die Todesser in alle vier Winde zerstreut. Einige, derer man habhaft werden konnte, wurden in das Zauberergefängnis Askaban geschickt, doch die meisten konnten untertauchen und hielten sich die nächsten Jahre bedeckt. Doch alle hielten sie an der Ideologie ihres Herrn und Meisters fest und gaben diese auch an ihre Familien weiter, wenn auch nicht in der Öffentlichkeit.

Vor einiger Zeit wurde Harry Potter, vormals Leiter der Auroren, zum Zaubereiminister und nun beginnt das bis dahin normale Leben in der Zauberergemeinschaft wieder in Turbulenzen zu geraten. Natürlich gefiel diese neue Besetzung nicht allen Mitgliedern der magischen Gemeinschaft. Besonders die alten Anhänger von Harrys ehemaligem Widersacher stößt es auf, daß er nun zum Zaubereiminister gemacht wurde. Dann der große Schock: Bei der Quidditch-Weltmeisterschaft, das erste große Ereignis unter der Amtszeit des neuen Zaubereiministers, erschien das Dunkle Mal am Himmel.
Chaos brach aus und die Hexen und Zauberer wurden an schlimme Ereignisse aus früheren, dunkleren Tagen erinnert. Niemand konnte gefaßt werden und auch nach eingehender Untersuchung fand man nicht heraus, woher das Dunkle Mal gekommen war. Dennoch war die Magische Welt geschockt und verwirrt. Viele erinnerten sich nur zu gut an die Schrecken, die sie schon lange besiegt geglaubt hatten. Für Harry Potter war dies jedoch nicht einfach nur ein Zufall oder ein schlechter Scherz. Fest entschlossen ist er, die Fehler, die seinerzeit Cornelius Fudge gemacht hat, nicht zu wiederholen. Er setzte sich dafür ein, daß die Auroren sich umhörten und genauere Informationen zu Tage förderten.

Angetrieben von dem inneren Wunsch, den neuen Zaubereiminister zu stürzen und die alten Ideale wieder aufleben zu lassen, trachten die ehemaligen Todesser Yaxley, Goyle, Mulciber und Rookwood danach, Gleichgesinnte zu finden. Dabei wenden sie sich vor allem an Familien, deren Namen schon früher zu den Anhängern ihres Meisters zählten. Doch auch unter jungen Zauberern finden sie offene Ohren, denn nicht alle sind der Meinung, man müsse die magische Welt vor der Welt der Muggel geheim halten, haben doch die Zauberer so viel mehr Macht als die einzelnen Muggel.
Ein jeder hat ein eigenes Motiv, aber doch gibt es einige, die sich die leise geflüsterten Worte und Ideen anhören und sich den Todessern anschließen wollen, so daß das Vermächtnis des Dunklen Lords erneut aufkeimen kann.



Nach der Zeitreise:

Alles begann damit, dass Amos Diggory nicht los lassen konnte. Dieser hatte sich auf dem Weg zu Mr. Potter gemacht, der jedoch seine Hilfe und somit die Bitte ablehnte, seinen einzige Sohn zu retten. Das Gerücht machte die Runde, dass im Ministerium noch ein Zeitumkehrer wäre. Dieses Gespräch bekam der jüngste Potter-Spross mit. Albus Potter setzte nun alle Hebel in Bewegung, um den Wünschen von Mr. Diggorsy gerecht zu werden. Dazu Stahl er, zusammen mit seinem besten Freund, Scorpius Malfoy und Delphi Diggory, den Zeitumkehr. Alle drei reisten zurück ins Jahr 1995, um Cedric Diggory zu retten, was ihnen auch gelang. Jedoch hatte die hübsche Delphi Diggory für sich ganz andere Pläne gehabt. Was niemand wusste ist, dass sie die leibliche Tochter von Lord Voldemort und Bellatrix Lestrange war. Also verhinderte sie dass es eine Schlacht rund um Hogwarts geben würde.

Es wurden einige Horkruxe zerstört, sodass Lord Voldemort geschwächt war und sich zurück ziehen musste, um neue Kräfte zu sammeln. Es dauerte 27 Jahre, bis Lord Voldemort sich vollständig erholt hatte. In der Zeit arbeiteten die Todesser im Untergrund und bereiteten alles vor, für die Wiederauferstehung Lord Voldemorts. Unter dessen fühlte sich die magische Gemeinschaft sicher.

Alle dachte er sei zerstört worden und alle dachten er wäre weg. Also nahm vor knapp vier Jahren Harry James Potter das Amt des Zaubereiministers ein und regierte nun die magische Welt, aber das Lord Voldemort wieder kommen würde, damit hatte nun keiner gerechnet. Im Jahre 2023, kurz nach Halloween, stieg Lord Voldemort wieder auf und stieß mit Hilfe von James Sirius Potter, den einst so berühmten Harry James Potter, vom Ministerium Thron herunter. Ihr habt es richtig verstanden: Harry Potters eigener Sohn hatte für seinen Untergang gesorgt und zu gesehen dass dieser nach Askaban kam. Jedoch holte der neu gegründete Orden des Phönix Harry Potter wieder da raus. Allerdings ist nun alles zu spät. Lord Voldemort ist nun an der Macht und hat veranlasst dass alle Muggel-Schüler und auch Halblinge, die dessen Meinung nicht würdig sind in Hogwarts zu Studieren, von Hogwarts vertrieben. Es gab Tote und viele Aufstände.

Hermine Jane Weasley hat beschlossen, diesen Kids eine Chance zu geben und so eröffnete sie, in einer alten Muggelschule, mit Banne und Zauber, eine völlig neue Schule Namens "Unicorn". Derweil leitet Hogwarts niemand anderes als Lucius Malfoy. Der einzige Grund warum Lord Voldemort vor 27 Jahren nicht ganz zerstört wurde war, dass Nagini, seine Schlange, noch lebte und Harry James Potter ebenfalls. Die beiden sind die letzten Horkruxe, die zerstört werden müssen. Jedoch weiß keiner davon, dass Harry ein ungewollter Horkrux ist. Diese Tatsache macht es eben nicht einfach, Lord Voldemort gänzlich zu vernichten.

Jetzt entscheidet ihr, auf wessen Seite ihr eigentlich steht??


Eckdaten

- wir spielen im Jahr 2023/2024.
- wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung.
- wir sind NC 17 geratet. Anmeldung ab 18 Jahren!
- 1000 Zeichen sind Pflicht im Ingame.
- wir Spielen nach den Zeitreisen von Albus Potter, Scorpius Malfoy und Delphi Diggory. Nur die drei wissen was geschehen ist.
- Sie retten Cedric Diggory, jedoch was keiner ahnnte war, dass Delphi Diggory die leibliche Tochter Voldemorts ist und ihn warnt.
- Lucius Malfoy leitet Hogwarts.
- eine neue Schule ist errichtet wutden, unter dem Namen "Unicorn", die Hermine Wealey leitet
- Cedric Diggory lebt wieder und ist ein berühmter Quidditch Spieler. Will aber von seinem Vater nichts wissen.
- Lord Voldemort ist nun an der Macht.
- Lord Voldemort hat sich selbst zum Zaubereiminster ernannt, um die Kontrolle zu behalten.
- der Orden des Phönix ist wieder auferstanden.
- es existieren noch zwei Horkruxe: Nagini und Harry Potter.
- in Hogwarts / Hogsmeade und in der Winkelgasse, gab es einige Veränderungen.
- alle Charaktere, die nach dem Band "Harry Potter und der Halbblutprinz" noch leben, leben jetzt auch noch. Das heißt, die Schlacht um Hogwarts hat nie stattgefunden.
- Nachkommen der Buchcharaktere sind erlaubt.
- auch ausgedachte Charaktere sind immer herzlich Willkommen bei uns
- Achtung Spoiler Gefahr!!!

ZUM FORUM



PS: Wir haben einiges in unserem Forum verändert unter andrem auch die Stoyline. Wir bitten euch daher diese zu übernehmen eine erneute Bestätigung euer Seits ist nicht nötig.
LG das A-Team Wink
Nach oben Nach unten
Urahne
Gast
avatar


BeitragThema: Amazing Horse   Mo Feb 06, 2017 8:47 pm

Hallo liebe Parnter!
Das Forum hat nun einen neuen Gründer, somit wurde das Forum nun auch umgebaut.
Hier wäre dann nun die neue Vorstellung Smile

» Amazing Horse





Unsere Vergangenheit
Es existiert ein Tal, welches man mit keiner Landkarte findet, welches kein GPS-Signal erfassen kann. In diesem Tal lebten einst Indianer und Pferde in einer gesunden Gemeinschaft. Die Indianer glaubten an einen Gott Namens ‚Mishral‘, welcher in Gestalt eines Pferdes auf der Erde wandelt. Er war der Vater allen Lebens auf der Erde und der Beschützer dieses Tals, in dem sie lebten. So zumindest der indianische Glaube.
Doch so harmonisch, wie die Indianer mit den Pferden in dem Tal lebten, blieb es nicht lange. Denn die Menschen, von der Macht des Reichtums angetrieben, wussten, dass es in dem Tal massenhaft Gold und Diamanten gab. Das dies ein Tal war, in dem Lebewesen wohnten, interessierte sie nicht. Sie interessierten sich nur für die darin verborgenen Rohstoffe. Sie drängten die Indianer mit aller Macht aus dem Tal, die Pferde wurden eingefangen und zur Rodung vor die Karren gespannt. Viele Generationen der Pferde, die nun in Gefangenschaft lebten, mussten sich den Menschen unterwerfen – doch das Blut in ihnen kochte darauf, Rache zu nehmen. Rache an den Menschen für ihre verlorene Freiheit.
Doch eine kleine Gruppe von Pferden widersetzte sich damals den Menschen und verschwanden in der Weite des Tals. Nun, etliche Jahre später ist die kleine Gruppe aus den flüchtigen Pferden von damals eine große Herde geworden. Doch diese Herde hatte unter ihren Mitgliedern verschiedenste Vorgehensweisen darüber, wie sie die Menschen zu Rechenschaft ziehen wollten. Also spaltete sich die Herde nach und nach in zwei Herden auf; Zum einen in die Herde Der Cathien, die es lieber friedlicher wollten und die fruchtbare Ebene zu ihrem Reich erkoren hatten. Und zum anderen die Herde der Darcon, die es mit Köpereinsatz gegen die Menschen versuchen wollten, die sich hoch oben die Berge zu ihrer Heimat gemacht hatten. Denn von hier oben waren die Menschen in ihrem Sichtbereich, so konnten sie wenigstens kontrollieren, ob sie ihnen abermals näherkamen.
Dieser Machtkampf um das ertragreiche Gelände des Tals zieht sich jetzt schon seit mehreren Generationen in beiden Herden. Beide Herden wollen ihre Überzeugung nach nicht aufgeben, manche aber wurden sogar unschlüssig, ob dieser ganze Kampf überhaupt einen Sinn hatte. Daraus entstanden dann die Einzelgänger, welche sich in einem Gebiet zwischen dem der Cathien und der Darcon befindet. Sie gehören keiner Herde an, wissen also selber nicht, wem sie ihren Glauben schenken sollen.
Nun ist die Frage, wie sich der Kampf um das Land in naher Zukunft entscheidet. Werden die Menschen die Oberhand gewinnen und das Land roden, bis kein einziges Blatt mehr an den Bäumen hängt, oder werden die Pferde ihr Revier wieder einnehmen können und wieder in Frieden leben?
Kommt in unsere Welt, lernt sie kennen und lieben. Vielleicht entscheidet ihr sogar, euren Glauben einer Herde anzuschließen. Oder ihr bleibt einfach mit eurem Glauben nach Recht und Freiheit in dem Tal. Folgt nun einfach dem kleinen Trampelpfad, welcher in das Tal führt, er ist leicht zu übersehen. Aber gebt Acht vor den Zweibeinern!





Wissenswertes
# Nach der Übernahme des Forums durch Lexana im Januar 2017 erhielt das Forum einen neuen Anstrich, sowie eine neue Storyline

# Der Admin ist der Urahne
Moderatorin & Grafikerin ist Starlight

# Pferde-Roleplay-Game mit FSK-15

# Keine Mindestpostinganzahl, spielt nach dem Prinzip des Ortswechsels




Wichtige Links

# Zum Forum
# Zu den Suchanzeigen
# Die Regeln
# Der Partnerbereich




Unser Banner



Code:
<a href="amazing-horse.forumieren.com"><img src="https://abload.de/img/dfswbspr.png"></a>



Unser Code

Code:
www.amazing-horse.forumieren.com





Nach oben Nach unten
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Änderungen   So Feb 19, 2017 8:02 pm

Ah vielen lieben Dank, ich werde das sofort ändern.
Sorry, dass es nicht früher geschah... Embarassed

Die allerliebsten Grüße
eure Cara
XXX
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Olivia Chaunt
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Änderungen   So Mai 07, 2017 7:04 pm

Hallo liebes Partnerforum!
Bei uns gab es einige Änderungen, so auch bei unseren Daten für unsere Partner.
Wir würden euch bitten, diese Änderungen in euren Daten zu vermerken.
Wenn weiterhin eine Partnerschaft bestehen soll, schickt uns bitte nochmal eure Daten in das Thread "Bestätigungen".
Wir mussten ein wenig ausmisten, weshalb alle Daten gelöscht werden mussten.

Auf eine weiterhin schöne Partnerschaft!
Das Team vom "Nobody's Safe In The World"



Link zum Forum # Regeln des Forums # Partnerschaftsverhandlung

"Ich weiß ganz ehrlich nicht mehr wann und wieso unser Hass auf die Adams begonnen hat, aber eins weiß ich: Sie sind gefährlich und ich muss mich von ihnen fernhalten."
Olivia Chaunt, 18 Jahre alt, in ihrem letzten High School Jahr. Sie ist die Tochter des Bürgermeisters von San Francisco und dementsprechend sehr bekannt. Ihre Familie und die der Adams sind die Gründerfamilien der großen Stadt. Doch die sogenannte Stadt der Wesen beherbergt ein dunkles Geheimnis.

"Ich habe nur meine Kinder behüten wollen. Also mussten sie sterben"
Anabeth Adams, eine junggebliebene Mutter von Fünf Kindern lebt in San Francisco, und dies schon seit über 700 Jahren. Sie ist eine Urvampirin, die Mutter aller Vampire die auf dieser Erde wandeln. Ihre Familie ist der Ursprung des Untoten auf diesem Planeten.

Schon seit Jahrhunderten liegen diese Familien in einem Streit, gar Krieg. Obwohl die Familien einst sehr enge Freunde waren haben die Vorfahren der heutigen Familie Chaunt das dunkle Geheimnis um die Familie Adams gelüftet. Sie sind Vampire.

Was jedoch wenige Menschen ahnen: Sie sind nicht die Einzigen. Auf dieser Erde wandeln Wesen wie wir sie aus den Schauermärchen unserer Kindheit kennen. Doch was viele als reines Hirngespinst abstempelt ist Wohl oder Übel wahr. In dieser Welt leben viele Menschen, doch genauso viele übernatürliche Wesen treiben hier ihr Unwesen. Hexen, Werwölfe oder Nixen. All diese unglaublichen Geschichten sind wahr.

Tauche ein in die Welt der unendlichen Grenzen, sei ein Teil der Stadt und lebe das Leben dass du dir schon immer gewünscht hast. Das einzige was du tun musst, ist dich fallen zu lassen..



Informationen:
- Wir sind ein Fantasy Forum
- Dieses RPG Forum ist in FSK 14 gerated.
- Wir spielen in San Francicso, Kalifornien.
- Bei uns herrscht Ortstrennung.
- Einstieg ins Inplay jeder Zeit möglich
- viele verschiedene Wesen wählbar



Copyright by pinkfluffyunicorn

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Änderungen   

Nach oben Nach unten
 

Änderungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Le Grand Théâtre-