Träume werden wahr
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

 

 Chapterlines ~ Gegenwärtiges

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Chapterlines ~ Gegenwärtiges   Sa Feb 21, 2015 10:05 am

Kapitel eins
~ Erwachen ~


Evangeline und ihre Freundin, Isabelle, haben endlich einen langen Studientag hinter sich gebracht und waren nun voller Vorfreude auf den Weg zu ihrem Lieblingsitaliener um sich ein genüssliches und wohlverdientes Abendessen dort zu gönnen. Doch noch bevor sie dort überhaupt ankommen konnten wurden sie plötzlich von dunklen Gestalten in einer Gasse umringt und bedrängt. Während Evangeline versuchte ihrer Freundin zu helfen erstarrte diese förmlich vor einem dieser Männer. Panik kam in Eve auf und trieb sie zu ungeahnten Kräften. Sie schrie laut auf und stürzte sich auf die Männer. Dabei wurden sie von einem weiteren jungen Mann bemerkt. Adam, ein Kellner im Starbucks, vor dem sich alles abspielte, wurde Zeuge vom Angriff der Männer auf die beiden Mädchen. Adam war ein Enge und obwohl er seit er denken konnte, in der Welt der Menschen lebte, brach mit einem Mal sein "Beschützerdrang" und seine Engelnatur durch. Er stürmte hinaus und eilte den beiden Mädchen zu Hilfe. Doch da war eines der beiden längst schwer verletzt worden und die andere war noch so voller Wut, dass sie ihn einfach nicht an sie heranlassen wollte.
Adam konnte nichts weiter tun, als den Krankenwagen zu rufen und zu versuchen, die Mädchen zu beruhigen. Doch Eve schrie ihn an und tobte. Sie schlug sogar nach ihm, so dass Adam nichts anderes übrig blieb und wieder verschwand. Doch er kam nicht sehr weit. Vor dem Starbucks wurde er bereits von einem hochgewachsenen Mann erwartet, der sich als der Erzengel Michael entpuppte und ihn nach Eden ins Engelinternat "Angelicus" brachte, wo er lernen würde, sich selbst und seine Engelsmagie zu bändigen.
Evangeline wollte ihre Freundin mit ins Krankenhaus begleiten, doch die Ärzte schickte sie dort sofort wieder nach Hause. Sie sollte sich ausruhen und würde ihre Freundin am nächsten Tag besuchen können. Doch dazu sollte es niemals kommen.
Evangeline ließ nur widerwillig Isabelle im Krankenhaus zurück und fiel dennoch völlig erschöpft in ihrem Bett in einen tiefen unruhigen Schlaf. Doch mit einem Mal brannte ihr Rücken und ihre Haut fühlte sich an, als würde sie aufgerissen werden. Schreiend erwachte sie und erkannte zwei mächtige perlmuttweiße Schwingen hinter sich aufragen. Es waren ihre eigenen... doch wie konnte das sein? War sie wirklich ein Engel? Und dann tauchte auch noch plötzlich Gabriel auf, der schon desöfteren in ihren Träumen aufgetaucht war. So wütend sie mit einem Mal war, so beruhigend wirkte seine einlullenden Worte auf sie. Ihre Sinne vernebelten und Gabriel nutzte die Gelegenheit um Eve nach Eden zu bringen. Dort führte er das "Angelicus"-Internat, wo er Eve in Sicherheit wiegen wollte. Doch der schein trügte, denn Eve wollte nicht in Sicherheit sein, sie wollte ihre Freundin sehen, musste jedoch erfahren, dass diese aus dem Krankenhaus verschwunden war und niemand sagen konnte, wie und wann.
Zorn kam in Eve auf, der sich gegen Gabriel richtete und immer wieder versuchte sie aus Angelicus zu entkommen, bis plötzlich erneut der junge Mann vor ihr stand, der den Krankenwagen gerufen hatte. Adam... ihr Adam, von dem sie seit ihrer Kindheit immer wieder geträumt und den sie schon ewig überall gesucht hatte. Doch wie konnte das sein? Was machte er hier? Und wieso... warum empfand sie plötzlich auch gegen ihn diese seltsame Wut?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Chapterlines ~ Gegenwärtiges   So Jan 10, 2016 1:56 pm

Kapitel zwei
~ Strafen, Arrest und Fluchtversuche ~

Schlimmes ist geschehen. Isabelle wurde in einen Vampir verwandelt und wurde von ihrer besten Freundin, Evangeline, getrennt. Wut herrschte in ihrem Herzen, doch Kummer und Sorgen stritten sich mit der Wut um die Oberhand in Isabelles, die sich von nun an Fleur nannte, Gemüt.
Evangeline war zu einem Engel geworden und auch der junge Mann, von dem sie seit ihrer Kindheit träumte, war als Engel erwacht und nach Eden gebracht worden. Doch Eve hatte Sehnsucht nach ihrer besten Freundin und begab sich auf die Suche nach ihr.
Die Suche blieb nicht unbemerkt und noch im letzten Moment kamen ihr die beiden Erzengel Gabriel und Michael und auch Adam zu Hilfe. Denn Isabelle hatte begonnen auf Eve loszugehen und sie schwer zu verletzen. Wutentbrannt brachten die Erzengel die beiden jüngeren zurück nach Eden... harte Strafen würden auf sie warten.
Doch auch Fleur blieb nicht unbemerkt und auch sie sollte schlimmes erwarten. Die Strafen ihres Schöpfers waren hart und unbarmherzig. Dunkle, kalte und schwere Zeiten standen der jungen Vampiren bevor.
Doch was wartete auf Eve und Adam?
Nachdem ihre Wunden versorgt worden waren wurden sie vor die höchsten Engel vom Angelicus-Internat gebracht und ein Gericht wurde abgehalten. Sie hatten zwar keinen weiteren Engel außer sich selbst in Gefahr gebracht, dennoch hatten sie dadurch nicht nur eine Regel verletzt.
Schließlich kam man zu dem Beschluss, dass Adam und Eve für einen Monat in die Kristallgrotte unter dem Angelicus-Schloss gebracht werden sollten. Ihnen würde es dort unmöglich sein, Magie zu wirken, was bedeutete, dass sie sich lange geschwächt fühlen würden, Eves Wunden nur sehr langsam heilen würden und sie lange Zeit auf sich selbst gestellt sein würden. Zudem strafte auch die Kristallgrotte selbst noch. War jemand wütend, sank die Temperatur stark unter dem Gefrierpunkt... und Eve war voller Wut.
Würde Adam sie besänftigen können? Kummer beherrschte ihre Seele und nur langsam gelang es Adam sie zu berühren und ihre Sorgen zu erfahren. Nur widerwillig ließ sich Adam schließlich dazu überzeugen, Eve zu helfen, herauszufinden, was wirklich mit Isabelle geschehen war.

Doch gerade diese steckte in heftigen Schwierigkeiten. Wegen ihrer überaus gefährlichen Vergehen musste der gesamte Fontanta-Clan seinen Hort verlassen und zu einem neuen umsiedeln. Sie hatte nicht nur sich in Gefahr gebracht sondern auch den Rest des Clans.
Während Erinnerungen an ein früheres Leben sie quälten musste sie auch Diegos Strafen ertragen, körperliche wie geistige Bestrafungen. Diego brachte sie fort vom Clan und nahm nun ihre Ausbildung ganz und gar in seine eigenen Hände. Lange würde sie keinen Kontakt zu anderen Vampiren bekommen... wenn überhaupt zu einem anderen lebenden Wesen... außer ihm.
Wie würde es wohl mit ihm werden? Isabelle hatte mittlerweile auch ihre Erinnerungen an ihr Leben als beste Freundin von Evangeline zurück und nun auch die einer gewissen Fleur de Fontana, einer jungen Vampiren, deren Schwester sie getötet hatte, die jedoch selbst starke Gefühle für Diego empfand obwohl dieser sich für ihre Schwester entschieden hatte. Würden diese Gefühle für Diego ihr helfen, durchzuhalten und seine Bestrafungen zu ertragen?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Chapterlines ~ Gegenwärtiges   Di Jan 19, 2016 10:22 pm

Kapitel drei
~ Träume ~

Nur langsam beruhigen sich die Gemüter in Angelicus und doch...
Nachdem Eve Adam überzeugen konnte, einen Fluchtversuch zu wagen und Angelicus zu verlassen, misslang dieser jedoch und erneut wurden die beiden unter "Arrest" gesetzt. Sie können sich frei in Angelicus bewegen, doch bleiben sie dabei nie allein, ob zum Flugtraining oder zum "Bändigen und Bewältigen" ihrer magischen Fähigkeiten werden sie stets von einem anderen Engel begleitet.
Erst in ihren Träumen erfährt Eve, wie es sich anfühlen kann, frei zu sein. Durch einen Trank von Minerva gelang es ihr, ihren Vater "auszusperren". So aber konnte sie zugleich endlich wieder Isabelle "Fleur" wiedersehen.
Jenes Vampirmädchen, das einst ihre beste Freundin war... und immer noch ist. Und auch Isabelle steht noch immer unter "Argusaugen" und strenger Bewachung. Diego, ihr Schöpfer, zu dem sie allmählich immer mehr Zuneigung aufbaut, führt sie weiter nach Frankreich, wo sie in den Katakomben von Paris ihre Strafe erwarten soll.
Auch Isabelle sehnt sich nun mittlerweile nach den "gemeinsamen" Träumen mit Eve. Denn dort kann sie ihr erzählen, was sie so mit Diego erlebt und selbst ihre Freundschaft zu Evangeline vertiefen und ein noch stärkeres Band zu knüpfen. Eve selbst berichtet ebenfalls von ihren "Lernvorgängen" im Schloss der Engel und beweist Fleur sogar schon nach kurzem ihre Flugkünste... natürlich ohne Fleur mit in die Wolken zu entführen, da diese allmählich sogar eine Höhenangst entwickelt.
Doch auch Gabriel entgeht das wachsende Band zwischen Eve und Fleur keinesfalls und beobachtet seine trügerisch besänftigte Tochter mit wachen Augen. Während seine Geliebte in seinen eigenen Träumen zu ihm zurückgekehrt war und ihm dort so manchen Rat schenkte, überlegte er, wie er Eve auf ihr Leben als Gefährtin eines Engels vorbereiten könnte. Adam schien tatsächlich die richtige Wahl für Eve zu sein... doch da gab es noch ein weiteres Problem. Jemand aus Eves altem "menschlichen" Leben konnte sich noch an sie erinnern. Chris O'Connor.
Wie war das möglich? Und welche Auswirkungen hat das auf Eve und Adam?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Cara
Ratsvorsteherin
Ratsvorsteherin
avatar

Weiblich

BeitragThema: Re: Chapterlines ~ Gegenwärtiges   Di Jan 19, 2016 10:35 pm

Kapitel vier
~ Verlust eines Blutsteins und Rückkehr der Erinnerungen ~

Nachdem Eve erfahren hat, dass Chris sich noch immer an sie erinnern konnte schöpfte sie neue Hoffnung, dass es ebenso möglich sein würde können, dass auch ihre "menschliche" Familie sich irgendwann an sie erinnern könnte. Als Vorwand getarnt, Chris zu sehen überredete sie Adam nach Paris zu "reisen". Doch was sie eigentlich wollte, war Fleur wiederzusehen. Denn von ihr hatte sie erfahren, dass sie nun in den Katakomben von Paris leben müsse und dort ihre Strafe für ihr blutiges Treiben vor einigen Wochen abzusitzen.
Doch Fleur war nicht der einzige Vampir den Adam und Eve begegnen würden. Der Clan der Fontanas fand sich allmählich wieder zusammen und hatte zudem auch einen alten "Bekannten" von Eves Vater zu "Besuch", Luzifer, der gefallene Bruder des Erzengels.
Als dieser hörte, dass Fleur, das neue "Welpe" des Fontana-Clanoberhauptes, die beste Freundin von Gabriels Tochter war sah er eine neue Chance sich an seinen Bruder zu rächen und beobachtete die beiden Mädchen, denen es tatsächlich gelang, sich eines Nachts in Paris zu treffen... und nutzte den Sonnenaufgang als seine Chance und Zeit der Rache... und griff Eve an.
Gabriel hatte unterdessen ebenfalls wie Diego von den Plänen der Mädchen erfahren und beide waren ihren gefolgt, doch werden sie rechtzeitig zu ihrer Rettung kommen?
Isabelle wird im Gedränge bei Sonnenaufgang der Blutstein entrissen, doch wird Diego sie vor dem "Feuer" bewahren können?
Und was geschieht mit Eve, in Fleurs Blutkristall steckten die Erinnerungen an ihr erstes Engelsleben... doch wie wird sie diese aufnehmen und wird Gabriel sie vor dem Hass seines Bruders abschirmen können?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach oben Nach unten
http://la-belle-et-la-bete.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Chapterlines ~ Gegenwärtiges   

Nach oben Nach unten
 

Chapterlines ~ Gegenwärtiges

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Le Grand Théâtre-